BLOODY MUSCLE BODY BUILDER IN HELL

Japan, 2014 / 62 Min. 

Regie: Shinchi Fukazawa

Darsteller: Shinichi Fukazawa, Masaaki Kai, Asako Nosaka

Bildquelle: midori-impuls.com / horrorpedia.com

"You’ve come a long way, Baby!” – Fat Boy Slim

 

Ein passionierter Bodybuilder bekommt einen unerwarteten Anruf. Seine Ex-Freundin, eine Reporterin, bittet ihn bei einer Story beizustehen. Sie will in einem „Haunted House“ einer Geisterbeschwörung beiwohnen. Der Sportsmann willigt ein, zumal es sich bei dem Spukhaus um das Haus seines Vaters handelt, der auf mysteriöse Umstände ums Leben kam. Als dann ein Medium in dem Haus sein Mambo Jambo abhält, erwacht das Böse… 

 

Wow, was für ein Titel! Der kommt gleich nach SURF NAZIS MUST DIE und CHOPPER CHICKS IN ZOMBIE TOWN. 

Eine Werbezeile betitelt BLOODY MUSCLE BODY BUILDER IN HELL als den „japanischen EVIL DEAD“ und verspricht damit nicht zu viel. Comichafter Splatter. Knetmasse-FX. Poppende Augäpfel. Kichernde Dämonen. Da fühlt man sich tatsächlich überaus stark an Sam Raimis TANZ DER TEUFEL erinnert. 

Optisch bietet BMBBIH einen gehörigen Retro-Flash. Bildqualität im Vintage-Look einer grobkörnigen VHS. Die Farben sind matt. Das Bild rauscht. Der Film wirkt original aus wie eine vergessene Perle aus den 80ern. Und ist er auch irgendwie. So hat man sich mit der Produktion tatsächlich Zeit gelassen. Viel Zeit sogar: gefilmt 1995, geschnitten und bearbeitet 2005, fertiggestellt 2009 und seine Veröffentlichung erlebte der Film erst im Jahre 2012. Da hatte es jemand mal wirklich nicht sonderlich eilig. 

BMBBIH ist eine wahre Offenbarung und zwar nicht nur für EVIL-DEAD-Fans. Der Film ist kein Fanfilm, auch wenn die Ähnlichkeiten frappierend sind. Die schrägen Zooms und die Close-ups kennt man doch irgendwo her. Aber das verzeiht man dem Film schnell. Wegen der zackigen Inszenierung und der geilen FX hat Langeweile keine Chance. Trotz Blutfontänen und Amputationen ist der Streifen haltlos witzig. Alle Posen und Grimassen sind überzeichnet und übertrieben. Und zu guter Letzt kommen sogar noch die Hanteln als Geheimwaffe zum Einsatz.

BLOODY MUSCLE BODY BUILDER IN HELL ist ein roher Splatterdiamant und hat das Zeug zum Kultfilm. 

 

参加しませんか!

[engl.: Join us!]

Brother

from

another

Mother