CAMP DES GRAUENS 2: Unhappy Campers

USA, 1988 / 80 Min.

Regie: Michael A. Simpson

Darsteller: Pamela Springsteen, Reneé Estevez, Tony Higgins

Der transsexuelle Killer aus CAMP DES GRAUENS ist zurück! Nach zehn Jahren Zuchthaus und vollständig zur Frau umoperiert, kehrt Angela Baker als Betreuerin nach Camp Rolling Hills zurück. Die Jugendlichen sind aber alles andere als brav und Angie bestraft Ungehorsam und Ausschweifungen mit äußerster Härte... 

A: "Was ist mit dem Killer geschehen?" 
B: "Ich hab zwei Theorien gehört: Entweder der Kerl ist tot oder er macht jetzt in Hollywood Reklame für elektrische Fleischwölfe." 

In den 80ern entstanden im Zuge der großen Slasher-Welle unzählige Abwandlungen und Variationen der immergleichen Schlitz- und Stichgeschichte. Darunter AB INS JENSEITS, PROM NIGHT, SLUMBER PARTY MASSACRE, MY BLOODY VALENTINE und wie sie alle heißen. SLEEPAWAY CAMP galt schon damals als billiges Plagiat, schaffte es aber dennoch auf bis dato vier Fortsetzungen. UNHAPPY CAMPERS, Teil 2 der

Massenmörderin Angela tritt als oberbiedere Spielverderberin, als Paragraphenreiter und Moralapostel auf. Zu ihren Opfern zählen vollbusige Dauerwellen-Blondinen, Vokuhila-Spacken, verpeilte Kiffer und dralle Nackedeien. Gekillt wird per Akkuschrauber, Machete und Batteriesäure. Aus einem Opfer wird BBQ gemacht, ein anderes im Plumpsklo ertränkt. Besonders cool: Freddy und Jason, praktisch die beiden direkten Vorbilder, bekommen ein kleinen Gastauftritt, zumindest indirekt. Beide werden jedoch von Angela, verkleidet als Michael Myers, mit der Kettensäge gekielholt. 

"Kumbaya My Lord": (+)(+)(-)(-)(-) 
Kills / Titten: (+)(+)(+)(-)(-) 
Frisuren: (+)(+)(+)(+)(-) 
Body Count: 18 

"So wird es jedem gehen, der sich nicht an die Camp-Ordnung hält! 

Fazit: 
Mittelprächtiges FREITAG DER 13.-Rip-Off mit annehmbarem Unterhaltungswert.

Das österreichische Label NSM veröffentlicht den Film als 2-Disc-Edition im Mediabook mit vier Covermoviven. Veröffentlichungstermin: 29. Dezember 2017

Reihe, ist ein nettes Killerfilmchen. Im Grunde nicht der Rede wert, aber mit ordentlich Selbstironie und blutigen Morden bestückt.

Brother from another Mother

Die Mediabooks von NSM, von links nach rechts: Cover A bis D

Bildquelle: alohamisterhand.com /

dvd-forum.at / pinterest.de / sequelbuzz.com