CONTRACTED

USA, 2013 / 80 Min.

Regie: Eric England

Darsteller: Najarra Townsend, Caroline Williams, Alice Macdonald

Samantha (Najarra Townsend) ist eine junge Frau und wurde soeben sitzen gelassen. Trotz Liebeskummer geht Sam auf eine Party und hat Sex mit einem Fremden. Ungeschützen Sex. Und bekommt dafür prompt die Quittung. Nein, Samantha ist nicht schwanger. Die Tatsache, dass sie Blut kotzt und ihr Haare und Zähne ausfallen, deutet aber darauf hin, dass sich die Unzüchtige mit etwas angesteckt hat. Bald schon bekommt Sam Hunger auf Menschenfleisch...

CONTRACTED ist ein Ekelmarathon und führt Mann in überspitzter Weise die Widerlichkeiten des weiblichen Körpers vor. Frauen kacken und pupsen nicht? Oh doch! Und viel mehr: Schlechte Haut, Haarausfall, vaginale Blutungen... CONTRACTED ist eine pervertierte Version eines weiblichen Coming-Of-Age-Dramas in Form eines "Ich verwandle mich in einen Zombie"-Horrorfilms. Dabei ähnelt er Werken wie EXCISION, TEETH, THE WOMAN und DEADGIRL. Besonders Letzterer scheint ein "Brother From Another Mother" zu sein, denn auch dort gab es Sex mit Zombies. Doch ist Samantha überhaupt ein Zombie? Kann man so eigentlich nicht sagen. Dennoch weist sie alle Merkmale auf. Den Höhepunkt der Abartigkeit stellt ganz klar die Szene mit den Maden dar (ich möchte nicht näher ins Detail gehen). 
Der Streifen bietet nur wenig Handlung, sondern schildert vielmehr den körperlichen Verfall der jungen Sam. Statt Story winkt die Moralkelle: Kein Sex vor der Ehe! Und niemals ohne Kondom!!! Sonst droht nicht Gutes! Darüber hinaus kritisiert der Film unterschwellig die amerikanische Oberflächlichkeit. Eine überbehütende Mutter lässt sich trotz sichtbarer Verfallserscheinungen und blutunterlaufenen Augen mit einem schlichten "I'm Fine!" abwimmeln. 

Fazit: 
Sex = Tod. Heftiger Coming-Of-Zombie-Age mit fragwürdiger Moral.

Bildquelle: cinefessions.com