JULIA & ROMEO - Die Liebe ist ein Schlachtfeld

Deutschland, 2015 / 76 Min. 

Regie: Jochen Taubert

Darsteller: Mary Jason, Luise Lennartz, Armin Scheuten, Mario Hoelsken

Jochen Taubert. Amateurfilmer mit Leib und Seele. Mit Gassenhauern wie EXHIBITIONISTEN ATTACKE und PUDELMÜTZEN-RAMBOS hat er die deutsche Filmlandschaft geprägt. Ein Mann, über den man eigentlich nicht mehr viel schreiben muss. Außer vielleicht, dass er mit seinem Stadtlohner Filmteam dieses Jahr wieder ordentlich durchstartet und gleich mehrere Filme auf die Menschheit loslässt. Darunter seine ganz persönliche Version von „Romeo & Julia“. Taubert, Gentleman wie er nun mal ist, nennt im Titel natürlich die Dame zuerst. 

Die Story: Im Dritten Reich verliebt sich ein deutscher Nazioberst in eine russische Spionka. Wer denkt, das allein wäre schon Shakespeare genug, irrt. Aus der verbotenen Liaison gehen zwei Sprösslinge hervor. Ein Sohn und eine Tochter, die bei der Geburt getrennt werden. Zwanzig Jahre später: der Sohn, Romeo, ist ein verrückter Nazi-Wissenschaftler, der das Lebenswerk seines Vaters vollenden will. Dafür braucht er jedoch Julia, seine verschollene Schwester. Um sie aufzuspüren, ist ihm jedes Mittel recht.

Jochen Taubert hat wie immer alle Kosten und Mühen gescheut, um seiner Fangemeinde zünftige Trashunterhaltung zu kredenzen. Der Film bietet eine fette Panzerschlacht, Unmengen an Statisten und Requisiten, miese FX, Nonsens am laufenden Band und dicke Titten. Letztere machen den Streifen tatsächlich sehenswert. Auch die Tatsache, welchen Aufwand Taubert betreibt und dass er es schafft Gott und die Welt für seine Produktionen in Bewegung zu setzten, beeindruckt. Im Vergleich zu PIRATENMASSAKER und FERDINAND FÄHRT FERRARI hat sich also ordentlich was getan. JULIA & ROMEO als "ungeschöntes Kriegsdrama" zu bezeichnen, wie es der Trailer macht, ist natürlich Quatsch. "Trash zum Abkacken" passt da deutlich besser. 

Man darf gespannt sein auf SPIEL MIR AM GLIED BIS ZUM TOD, Kannibalenaction mit zwei sexy Kettensägen-Babes, und TOT ODER LEBENDIG, ein Splatterfilm über den amerikanischen Bürgerkrieg mit Ralf Richter als Südstaatengeneral. Beide Filme erscheinen demnächst. 

 

Taubert + Shakespeare = Love

Brother from another Mother:

Zum

interview

!!!

coming soon!