PENDECHOS!

Deutschland, 1997, 2016 / 78 Min.

Regie: Mike Siegel

Darsteller: Michael Maaz, Siggi Maaz, Karolina Kos, Helmut Biber

Zwei ungleiche Brüder – der eine ein durchtriebener Gangster, der andere versucht den geraden Weg zu gehen – planen einen gemeinsamen Coup. Ein schwarzer Koffer mit unbekanntem Inhalt soll transportiert werden. Hinter diesem sind aber auch Mafiosi in Armani-Anzügen her. Eine wilde Jagd von Sindelfingen nach München entfacht.

Der Film ist alles andere als neu. Ein Treffen mit Robert Rodriguez inspirierte den Stuttgarter Regisseur Mike Siegel (PASSION & POETRY: THE BALLAD OF SAM PACKINPAH) im Jahre 1997 zu der Gangsterkomödie ROADRUNNER. Gedreht wurde in Super 16 und ohne Ton. Nun, fast 20 Jahre später, wird der Traum vom Film vollendet. ROADRUNNER heißt nun PENDECHOS! Dieser wurde in 2K Auflösung restauriert, neu geschnitten und vor allem vertont. Für die Synchronisation holte man Komiker wie Sascha Korf, John Doyle und Selma-Hayek-Stimme Christin Marquitan ins Boot.

Herausgekommen ist ein aberwitziges Roadmovie irgendwo zwischen Tarantino und KNOCKING ON HEAVEN'S DOOR. Gangster in schwarzen Anzügen. Knarren in Schräglage. Amischlitten. Und das Beste: der Style ist nicht retro, sondern original. Die Klamotten, die Frisuren – heute würde man "Vintage" dazu sagen Der Film enthält die schlimmste Krawatte, die die 90er zu bieten hatte. Zusätzlich: echte Männer, die echten Whiskey trinken. Echte deutsche Cowboys mit echten Schnauzern und echten Pferdeschwänzen. Was das ergibt ist klar: echte Coolness.

Zu dem lässigen Roadmovie-Feeling gesellt sich ordentlich Rambazamba in Form von Karate-Action, bei der man sich an Christian Anders in DIE BRUT DES BÖSEN erinnert fühlt.

Das Digipak ist bereits erhältlich und enthält neben DVD und Blu-ray ein schickes Booklet mit allerlei Infos und über zwei Stunden Bonusmaterial.

 

 

Der deutsche EL MARIACHI?