Die Rückkehr des Unbegreiflichen

OT: Retribution

USA, 1987 / 

Regie: Guy Magar

Darsteller: Dennis Lipscomb, Suzanne Snyder, Leslie Wing

Nach einem missglückten Selbstmordversuch hat der erfolglose Maler George (Dennis Lipscomb) schreckliche Alpträume von sich als grausamen Killer. Als sich die Leute aus Georges Träumen tatsächlich als ermordet herausstellen, beginnt der vom Schicksal Gebeutelte an seinem Verstand zu zweifeln...

 

DIE RÜCKKEHR DES UNBEGREIFLICHEN stand bei mir mal ganz hoch im Kurs und war so eine Art Lieblingshorrorfilm. Im Alter von 10 Jahren wohlgemerkt. Aufgrund der raren TV-Ausstrahlungen hatte sich der Film lange Zeit eine gewisse Exklusivität bewahrt. Nun bringt OFDb-Filmworks den Streifen im schicken Mediabook heraus (in der 3-, 2- und 1-Disc-Edition). 

Was geblieben ist, ist ein Film, der in jeder Faser seines Wesens von Mittelmäßigkeit durchtränkt ist. Hauptcharakter George (Dennis Lipscomb, THE DAY AFTER, CROSSROADS) ist ein winselndes Weichei geplagt von schizoiden Episoden und Halluzinationen in gellem Grün. Immer wenn George in seinen Träumen mordet, hat er telekinetische Fähigkeiten und seine Augen leuchten neongrün, was irgendwie schon wieder cool ist. Die Kills hatte ich als 10-Jähriger ultrahart wahrgenommen. Ein Kerl wird in Rinderhälften geklemmt und zersägt. Ein Anderer schweißt sich mit dem Lötkolben die Hand ab. Ganz nett und in der ungekürzten Version auch ein bisschen blutig. 

 

DIE RÜCKKEHR DES UNBEGREIFLICHEN a.k.a. RETRIBUTION (dt.: Vergeltung) verlagert eine JEKYLL & HYDE ähnliche Thematik in ein abgefucktes Großstadtgossenviertel. Dort passiert auch allerlei B-Movie-Schwachsinn. Georges Angebetete, die Prostituierte Angel (Suzanne Snyder), schleppt den von Paranoiaattacken Gequälten zu einem kiffenden Voodoopriester namens “Doktor Rasta”. Der Film ist ein Mix aus NIGHTMARE ON ELM STREET, SHOCKER, CARRIE und MEIN BRUDER KAIN. Ist George wahnsinnig oder vom Geist eines Toten besessen, der sich aus dem Grab heraus rächen will? So wirklich fesseln will diese Frage nicht. Wegen seinem unfähigen, nervigen Hauptdarsteller und dem herben B-Movie-Bouquet scheitert RETRIBUTION leider als ernstzunehmender Horrorfilm. Nette Lo-Fi-Unterhaltung bietet er aber allemal. 

 

Großartig in Nebenrollen: 80s-Scream Queen Suzanne Snyder (RETURN OF THE LIVING DEAD, NACHT DER CREEPS, KILLER KLOWNS FROM OUTER SPACE) und Tony Cox (BAD SANTA). Vom Regisseur von STEPFATHER 3 und KINDER DES ZORNS 7. 

 

Fazit: 

Sympathischer 80er-Jahre-Nostalgiehorror in neongrün. 

Bilder: © Copyright OFDb Filmworks